Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

Berichte aus den KLIMZUG-NORD Modellgebieten, Band 4: Wilhelmsburg im Klimawandel. Ist-Situation und mögliche Veränderungen

Im KLIMZUG-NORD Bericht „Wilhelmsburg im Klimawandel. Ist-Situation und mögliche Veränderungen“ sind die aktuellen Forschungsergebnisse von Meteorologen, Hydrogeologen, Geografen, Ökonomen, Städteplanern, Küstenwasserbauern und Ozeanografen für die Große Elbinsel mit Fokus auf den Stadtteil Wilhelmsburg zusammengefasst.

Band_4_Cover.jpg

Die Sensitivität der Region Wilhelmsburg gegenüber klimatischen Veränderungen und ihre Anpassungsfähigkeit an Veränderungen werden in dieser Studie untersucht und folgende Fragen beantwortet:

  • Welches Anpassungspotenzial hat ein Stadtgebiet an zukünftige durch Klima- und Strukturwandel bedingte Herausforderungen?
  • Wie groß können die durch stadtplanerische Maßnahmen verursachten Veränderungen des Lokalklimas ausfallen und was sollte bei Stadtplanungen bedacht werden?
  • Wie kann Starkwindereignissen, Extremniederschlägen, Sturmflutgefahr, Grundwasseranstieg und Veränderungen in den Oberflächenabflüssen der Elbe gemeinsam begegnet werden?
  • Wie kann der wasserumgebene Stadtteil klima(änderungs)gerecht weiterentwickelt werden?

Der vorliegende Bericht richtet sich an die Politik, Verwaltung, Wirtschaft und die interessierte Öffentlichkeit und soll Planern, Bauherren, Bürgerinitiativen und allen nicht organisierten Bürgern als Informationsgrundlage bezüglich des Ist-Zustandes dienen. Der Bericht soll helfen, die auf Wilhelmsburg infolge des Klimawandels zukommenden Änderungen einzuschätzen und er soll als Grundlage für die Planung und Durchführung von Anpassungsmaßnahmen dienen.

Schlünzen, K. H.; Linde, M. (Hrsg.) (2014): Wilhelmsburg im Klimawandel. Ist-Situation und mögliche Veränderungen.

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Anpassungspioniere gesucht! Das Umweltbundesamt zeichnet bereits zum dritten Mal die besten Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels aus. Bewerbungschluss: 11. März 2018.
mehr ...
Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Stürme, Hitze, Fluten - Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen? Radio-Sendung vom 2.12.2017, zu hören als Podcast.
mehr ...
NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

In einem Fernsehbeitrag vom 14.11. in der Sendung Panorama3 setzt sich der NDR kritisch mit der Vorbereitung von Kreisen und Städten auf die Folgen des Klimawandels auseinander.
mehr ...
Termine

10. Kommunale Klimakonferenz

Die zweitägige Konferenz bietet kommunalen Akteuren im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung die Möglichkeit für fachlichen Input und einen intensiven Erfahrungsaustausch. 22. und 23. Januar 2018 in Berlin.

11. DStGB-Klimaschutzkonferenz „Kommunen aktiv für den Klimaschutz“

Es werden vorbildliche kommunale Praxisbeispiele zur Erreichung der Klimaschutzziele aufgezeigt und die aktive Diskussion gefördert. 6. Februar 2018, Bonn.

Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog

Fachtagung - es werden die Ergebnisse des Projekts "Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog" vorgestellt. 26. Februar 2018, Hamburg

Mit Starkregen umgehen. Integrierte Überflutungsvorsorge und Risikomanagement in Kommunen

Difu-Seminar in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg, 27. und 28. Februar 2018, Hamburg.

11. Deutsche Klimatagung

Die Konferenz steht unter dem Themenschwerpunkt Fernerkundung und Klima. Veranstalter: DGM. 05. bis 08. März 2018, Frankfurt am Main.