Folgen Sie uns auf:




2010-03-01-KLIMZUG-NORD-Newsletter-1-2010-Web

KLIMZUG-NORD Filme bei Youtube

Berichte aus den KLIMZUG-NORD Modellgebieten, Band 3: Wenn das Wasser von beiden Seiten kommt - Bausteine eines Leitbildes zur Klimaanpassung für Elmshorn und Umland

Der Bericht präsentiert die Forschungsergebnisse eines interdisziplinären Teams aus Fachexpertinnen und -experten aus Meteorologie, Sozialwissenschaften, Stadt- und Regionalplanung, Freiraumplanung, Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau, das im Rahmen des Verbundprojektes KLIMZUG-NORD zusammengearbeitet hat.

Band_3_Cover.jpg

Der Bericht „Wenn das Wasser von beiden Seiten kommt – Bausteine eines Leitbildes zur Klimaanpassung für ELMSHORN und sein Umland“ stellt zukünftige Klimafolgen und ihre Auswirkungen bis zum Jahr 2050 für das Einzugsgebiet der Krückau und der Stadt Elmshorn dar.

Die Untersuchungen in den Modellgebieten sind Baustein eines abgestimmten Handlungskonzeptes zum Klimafolgen-Management in der Metropolregion mit dem Zeithorizont 2050. Das Modellgebiet Elmshorn und Umland steht für die Typologie Mittelzentren im Umland einer Großstadt. Die Modellstudie soll beispielhaft die Frage beantworten: Wie können Stadt- und Regional- und Fachplanung auf die geänderten klimatischen Bedingungen und deren Auswirkungen reagieren? Vor dem Hintergrund des Klimawandels wurden schon heute auftretenden Probleme im Bereich der Hochwasserrisiken, ausgehend von Hochwassern als auch von lokalen Überschwemmungen infolge von Starkregenereignissen analysiert und Anpassungsstrategien mit lokalen Akteuren und Fachexperten im Rahmen einer Lern- und Aktionsallianz diskutiert.

Der Bericht stellt sowohl Analyseergebnisse und Vorschläge zur Anpassung als auch eine Reihe von erprobten Beteiligungsinstrumenten dar. Dabei richtet er sich an die kommunalen Fachbehörden und die Anlieger im Einzugsgebiet der Krückau ebenso wie an die interessierte Öffentlichkeit. Er gibt ein gutes Praxisbeispiel für Kommunen ähnlicher Lage und soll helfen den Bedarf von Anpassungsmaßnahmen auch politisch zu verankern.

Nehlsen, E.; Kunert, L.; Fröhle, P.; Knieling, J. (Hrsg.) (2014): Wenn das Wasser von beiden Seiten kommt - Bausteine eines Leitbildes zur Klimaanpassung für Elmshorn und Umland.

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Wettbewerb "Blauer Kompass" 2018

Anpassungspioniere gesucht! Das Umweltbundesamt zeichnet bereits zum dritten Mal die besten Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels aus. Bewerbungschluss: 11. März 2018.
mehr ...
Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Deutschlandfunk Kultur IM GESPRÄCH mit Daniela Jacob und Jörg Knieling

Stürme, Hitze, Fluten - Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen? Radio-Sendung vom 2.12.2017, zu hören als Podcast.
mehr ...
NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

NDR-Beitrag: Extremwetter - was Kommunen in Norddeutschland tun wollen

In einem Fernsehbeitrag vom 14.11. in der Sendung Panorama3 setzt sich der NDR kritisch mit der Vorbereitung von Kreisen und Städten auf die Folgen des Klimawandels auseinander.
mehr ...
Termine

10. Kommunale Klimakonferenz

Die zweitägige Konferenz bietet kommunalen Akteuren im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung die Möglichkeit für fachlichen Input und einen intensiven Erfahrungsaustausch. 22. und 23. Januar 2018 in Berlin.

11. DStGB-Klimaschutzkonferenz „Kommunen aktiv für den Klimaschutz“

Es werden vorbildliche kommunale Praxisbeispiele zur Erreichung der Klimaschutzziele aufgezeigt und die aktive Diskussion gefördert. 6. Februar 2018, Bonn.

Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog

Fachtagung - es werden die Ergebnisse des Projekts "Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog" vorgestellt. 26. Februar 2018, Hamburg

Mit Starkregen umgehen. Integrierte Überflutungsvorsorge und Risikomanagement in Kommunen

Difu-Seminar in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg, 27. und 28. Februar 2018, Hamburg.

11. Deutsche Klimatagung

Die Konferenz steht unter dem Themenschwerpunkt Fernerkundung und Klima. Veranstalter: DGM. 05. bis 08. März 2018, Frankfurt am Main.